Impressum      

Aktuelles:

Bitte besuchen Sie uns auf einem unserer Messestände. Weitere Informationen finden Sie unter "zum Archiv"

zum Archiv ->
 
Automatic material feed to the Finn-Power punching system.  
 
 


Sie befinden sich hier:   >  Kögel   >  Firmengeschichte  
   
Adolf Kögel - Firmengründer

1948

Gründung der Firma Kögel + Kunzmann OHG, Draht- und Blechverarbeitung. Nach dem frühen Tod seines Partners Heinrich Kunzmann wurde das Unternehmen durch Adolf Kögel und später durch seinen Sohn Rolf-Dieter Kögel weitergeführt. In Derdingen im Untergeschoß des Wohnhauses Obere Gasse 4 werden die ersten Produkte hergestellt.

Die erste Produktpalette bestand aus Lampenschirmen und Maulkörben für Kühe.

 


Erstes Firmengebäude in Oberderdingen

1950

Umzug ins alte Schulhaus in der Brettener Straße. Die Produktpalette bestand nun aus Kartoffelkörben und Milchflaschentransportbehälter.


1954 - 1956

Produktion im Hagenfeld auf dem heutigen Firmengelände.

Produkte: Stapelbare Körbe für Lebensmittel und Obst, Ladeneinrichtungen, Verkaufsständer und Körbe für die Selbstbedienung.

Weiterführung der Firma als KG durch Herrn Adolf Kögel nach dem Tod des Mitbegründers Heinrich Kunzmann. Erweiterung der Produktionsfläche um 300 m2.


Das Firmengebäude 1958

1958

Gründung der Firma Metallbau GmbH in Knittlingen durch den alleinigen Geschäftsführer Herrn Adolf Kögel.

Produkte: Verarbeitung von Rohren zu Haushaltsgeräten, Verkaufshilfen, Werbeständer.

 


Drahtkorb für den Einzelhandel

1962 - 1965

Bezug der ersten Stahlkonstruktionshalle von ca. 650 m². Einbau einer Pulverbeschichtungsanlage im SINTER-Verfahren. Beginn der Blechverarbeitung im Werk Knittlingen auf einer Produktionsfläche von 2300 m²

Produkte: Körbe für Werbe-und Verkaufsständer, Bauelemente und Industrieteile.



Rolf-Dieter Kögel

1972 - 1980

Im Jahre 1972 stirbt der Gesellschafter und Gründer Adolf Kögel.
Der heutige Geschäftsführer Herr Rolf-Dieter Kögel übernimmt die Geschäftsleitung des Unternehmens. Die beiden Schwester- unternehmen werden zur Metallbau Kögel GmbH zusammengeführt. Der Firmensitz ist Oberderdingen. Im Jahre 1975 wird auch die Produktionsstätte Knittlingen nach Oberderdingen verlegt.

Die Produktpaletten im Jahre 1975

Drahtverarbeitung:
 
Körbe für Haushaltsspülen, Körbe für Krankenhauseinrichtungen aus Edelstahl


Blechverarbeitung:
Türzargen, Kellerfenster, Garagenfenster, Fensterelemente mit integriertem Rollladenkasten.


1981 - 1990

In diesem Zeitraum wurden die Produktionskapazitäten stetig durch Neubauten erhöht. So wurde z.B. im Jahr 1982 eine neue Fabrikationshalle für die Blechbearbeitung gebaut. Im Jahre 1984 wurde das neue Bürogebäude in der Hagenfeldstraße bezogen.

In den Jahren 1987/88 wird das gesamte Firmenareal durch Zukauf nochmals vergrößert.

 


1991 - 1998

Erweiterung der Produktionsflächen und Inbetriebnahme einer vollautomatischen Pulverbeschichtungsanlage für Blechteile.

1993 Anbau eines Hochregallagers. In der Drahtverarbeitung werden neue Verfahren in der Schweiß- und Biegetechnik eingeführt.
Der erste Schweißroboter wird in Betrieb genommen.

Der neueste Stand der Technik hält Einzug in der Blechverarbeitung.
Erhöhung der Biegekapazität durch Drei-Punkt-Abkantpressen, System Hämmerle, mit höchster Biegepräzision.

1998 – Umfirmierung in Metallverarbeitung Kögel GmbH.


2000

Anbau und Umbau einer bisherigen Lagerhalle in eine zusätzliche Fertigungshalle.


2001

Anschaffung einer 5-Achs-Laser- Schweißanlage- und Schneideanlage:
TRUMPF Lasercell 1005 mit zusätzlicher Drehachse für Werkstücke Ø 1000mm x
2500mm.

• Umstieg von 2D-Konstruktion auf 3D-Konstruktion.
• Splittung der Vertriebsbereiche nach Geschäftsfeldern.

Kögel nimmt die Vertriebsaktivitäten für den Bereich Körbe und Werkstückträger in der industriellen Bauteilreinigung als eigenen Geschäftsbereich auf.


2002

Neue Produktlinien werden entwickelt und in Gesamteuropa über ein Händlernetz vertrieben.

Durch immer neue Ideen und Verbesserungen steigt die Anzahl der Produkte die mittlerweile international geschützt oder patentiert sind.


2003

Kögel nimmt die Vertriebsaktivitäten für den Bereich Sterilisationssysteme im Medizinbereich als eigenen Geschäftsbereich auf.

Zertifizierung und Einführung eines Öffnet einen internen Link im aktuellen FensterQS-Systems gemäß DIN–EN ISO 9001:2000.


2004

Anschaffung einer halbautomatischen Anlage für PA12-Beschichtungen im Wirbelsinterverfahren.


2006

  • Anschaffung einer Anlage zur Oberflächenbearbeitung und Entgratung von Blechprodukten.
  • Aufbau einer eigenen Abteilung für Produktentwicklung und Einführung neuer Fertigungsverfahren.

2007

  • Weiterer Ausbau der Vertriebsaktivitäten im In- und Ausland
  • Wesentliche Erweiterung der Bürofläche für die Bereiche Entwicklung und Produktmanagement
  • Erweiterung des Fertigungsbereichs Oberflächentechnik
  • Eintritt von Herrn Mathias Kögel in das Familienunternehmen

2008

  • Personeller Ausbau des Konstruktions- und Vertriebsbereichs
  • Erweiterung des Maschinenparks um einen 3D-Biegeautomaten für Runddraht
  • Mitgliedschaft bei der „German Healthcare Export Group“
  • Kögel präsentiert sich erstmalig auf der Messe Arab Health in Dubai

2009

  • Mathias Kögel wird in die Geschäftsführung der Kögel GmbH berufen
  • Weiterer Ausbau des Produktprogramms Medizintechnik und der Lagerflächen für Standardprodukte

2010

  • Ausstattung des ersten Krankenhauses in Neuseeland
  • Weitere Steigerung der Fertigungskapazität durch den verstärkten Einsatz von Automatisierungstechnik und Robotern.

2011

Erweiterung der Vertriebsaktivitäten im In- und Ausland.


Video-Clip
Zum Videoclip

2012 / 2013

  • Investition in ein neuartiges Biegeverfahren als Referenzkunde für Deutschland (Opens internal link in current windowVideo-Clip).
  • Ausbau der Möglichkeiten im Bereich Schleiftechnik/Oberflächenfinish durch eine zusätzliche 2-Band-Schleifmaschine

2014

  • Um den steigenden Anforderungen insb. im Bereich der Medizin- und Reinraumtechnik Rechnung tragen zu können, wird der Montage- und Service-Bereich räumlich erweitert
  • Weiterer Ausbau der Möglichkeiten im Bereich Oberflächenfinish, um zukünftig auch Kleinstteile effizient schleifen und verrunden zu können.
  Copyright © 2006
Kögel GmbH
Hagenfeldstraße 4
75038 Oberderdingen
Tel: 07045 982-0